Nominierung der CDU Kreistags-Kandidatinnen und Kandidaten im Heckengäu (Wahlbezirk 8) - Mehr Frauen als Männer

Mit Margit Stähle und Mario Weisbrich ist derzeit das Heckengäu in der CDU Kreistagsfraktion vertreten. Für die kommende Kreistagswahl am 26.05.2019 erfolgte nunmehr die Nominierung der weiteren Kandidatinnen und Kandidaten. Zügig und reibungslos konnte Markus Bechtle, Kreisgeschäftsführer des CDU Kreisverbands Enzkreis/Pforzheim die Nominierungsveranstaltung für die Kreistagswahl im Heckengäu durchführen. Aus den Gemeinden des Wahlbezirks 8 Friolzheim, Heimsheim, Mönsheim, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg wurden neun Kandidatinnen und Kandidaten nominiert.

Besonders hervorzuheben ist, dass mit fünf Kandidatinnen der Frauenanteil im Wahlvorschlag überdurchschnittlich repräsentiert ist. Die persönlichen und beruflichen Lebenserfahrungen der Kandidatinnen und Kandidaten bilden einen sehr guten Querschnitt aus der Bevölkerung des Heckengäus, findet Wahlobmann Mario Weisbrich und wirbt für eine rege Teilnahme an der Kreistagswahl. Themen wie unsere regionalen Krankenhäuser, die kreiseigenen Schulen, die stetige Verbesserung des ÖPNV, der Klima- und Landschaftsschutz, Erhalt und Ausbau der Infrastruktur z.B. Straßen oder Glasfaser unter Berücksichtigung einer nachhaltigen und leistungsfähigen Kreispolitik sind uns besonders wichtig.

Im Einzelnen wurden nominiert:

  1. Mario Weisbrich 46 Jahre, Bürgermeister Gemeinde Wimsheim, Aktuell Mitglied im Kreistag
  2. Margit Stähle, 55 Jahre, Sachgebietsleiterin aus Mönsheim, Aktuell Mitglied im Kreistag
  3. Walter Ruppert 62 Jahre, Polizeibeamter und Gemeinderat aus Wiernsheim
  4. Natalie Schuler, 53 Jahre, Buchhalterin/Lohnbuchhalterin und Gemeinderätin aus Wiernsheim
  5. Ferry Kohlmann 39 Jahre, IT-Berater und Gemeinderat aus Friolzheim
  6. Karin Dinkelacker, 67 Jahre, Rentnerin aus Friolzheim
  7. Alf Seitter, 34 Jahre, Busunternehmer aus Friolzheim
  8. Marita Rinkert-Braun, 54 Jahre, Angestellte aus Heimsheim
  9. Leonie Muthsam, 21 Jahre, Auszubildende aus Wimsheim

Für einen starken Enzkreis, für ein starkes Heckengäu, dafür möchten sich die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU einsetzen.

« Echtzeitdaten der Busse und Bahnen des VPE in Google-Maps einspielen „Machen wir’s dem VVS nach?“ fragt die CDU-Kreistagsfraktion für den VPE »